Logistikplanung für das Universitätsklinikum Freiburg

    Am Universitätsklinikum Freiburg entsteht für die Chirurgie derzeit ein sechsgeschossiger Ersatzneubau auf ca. 27.500 Quadratmetern mit 24 Operationssälen und über 300 Betten.

    Das ursprüngliche denkmalgeschützte Chirurgie-Gebäude aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts muss generalsaniert werden und lässt nur noch eine Nutzung für Räume zu, die keine hochtechnisierte Ausstattung benötigen. Alle hochinstallierten Funktionen werden daher überwiegend in neuen Gebäuden konzentriert sein.

    Das Scherr+Klimke Logistik-Team ist für die Planung der Förderanlagen mit automatischen Warentransport-Anlagen (AWT), Rohrpost und Aufzügen beauftragt, um optimale Voraussetzungen für universitäre Höchstleistungsmedizin und eine zeitgemäße Versorgung der Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.

    Im Fokus der Krankenhauslogistik steht das Krankenhaus 4.0 und somit Themen wie die Digitalisierung, die Mensch-Anlagen-Schnittstelle und die Automatisierung im Materialfluss. Ein modernes Krankenhaus ist heutzutage eine hoch komplexe Einrichtung. Mehr dazu.