Sonderpreis DSP 2020: Belobigung „Städtebau revisited"

    Die Neue Mitte Ulm, 2006 mit einer Auszeichnung im Deutschen Städtebaupreis gewürdigt, erhielt am 23. April 2021 in einer digitalen Preisverleihung in der Akademie der Künste in Berlin die Belobigung im Sonderpreis „Städtebau revisited".

    Als Ergebnis eines besonders qualifizierten Planungsprozesses entstand ein sehr gelungener Stadtumbau. Ein breiter Diskurs bildete die Basis für die Realisierung einer beispielhaften Stadtreparatur der autogerechten Stadt. Die Planung und Realisierung des Projektes wurden durch eine ambitionierte Öffentlichkeitsarbeit begleitet. Es ist gelungen, den motorisierten Individualverkehr trotz hohem Verkehrsaufkommen zu „domestizieren" und dabei gleichzeitig ganz neue Stadtqualitäten mit großer Impulswirkung zu schaffen, welche die Planungskultur der Stadt Ulm bis heute nachhaltig prägt. (Quelle DSP)

    Entwurfsverfasser der Tiefgarage:
    Scherr+Klimke AG, Ulm in Zusammenarbeit mit hochstrasser.gesellschaft für architektur mbh, Ulm

    Weitere Informationen | DSP Video