UNIVERSITÄTSKLINIKUM AWT-ANLAGE

    Das Universitätsklinikum Freiburg gehört zu den größten Universitätskliniken Deutschlands. Um dem hohen Patientenaufkommen gerecht zu werden, betreibt es eine kilometerlange unterirdische AWT-Anlage, welche vor allem zu Stoßzeiten überlastet ist. Dagegen soll nun vorgegangen werden.

    Scherr + Klimke wurde mit der Entwicklung eines Konzeptes beauftragt, das die langfristige Planung und Ausrichtung dieser automatischen Warentransportanlage umfasst. Hierbei wurde zunächst eine Prozessanalyse und Engpassbetrachtung durchgeführt und die daraus gewonnenen Erkenntnisse auf die Entwicklung des zukünftigen Transportaufkommens übertragen. Anschließend erfolgte die Erstellung eines Grundkonzeptes (Ideallayout) auf Fördertechnik-Ebene unter Berücksichtigung der Klinikentwicklung im Zeitraum der kommenden 10 – 20 Jahre. Unter Einbeziehung der der zukünftigen Bedarfe wurde anschließend das Planungskonzept entwickelt. Mit den ersten Sanierungsumfängen wurde anschließend unmittelbar begonnen.

    Weitere Informationen

    Video
    Einblicke in die Unterwelt des Universitätsklinikums Freiburg

    AUFTRAGGEBER
    Universitätsklinikum Freiburg

    SERVICES
    Logistik Engineering, Masterplan AWT-Anlage, Leistungs-und Durchsatzoptimierung in der Fördertechnik, Retrofit - Sanierungskonzept, Krankenhauslogistik, Fördertechnikplanung

    BRANCHE
    Krankenhaus, Gesundheitswesen

    GEBÄUDETYP
    Krankenhaus, AWT-Anlage

    LEISTUNGSUMFANG
    Vision, Konzept, Planung, Lastenheft, Umsetzungsbetreuung

    PROJEKTDAUER
    > 5 Jahre