NEUGESTALTUNG KARLSTRASSE ULM

    Die Stadt Ulm erneuert die Karlstrasse von Grunde auf in 2 großen Bauabschnitten, wobei BA 2 derzeit in 4 Teilabschnitten realisiert wird.


    Die Abschnitte 2.1 bis 2.4 erstrecken sich über eine Länge von ca. 550 m. Die Zahl der Fahrspuren wurde von vier auf zwei Fahrspuren mit einem mittigen Mehrzweckstreifen aus Granitkleinpflaster neu gegliedert.

    Wichtige Bausteine in der Planung waren sowohl der barrierefreie Ausbau, die Neugestaltung zu einer Allee als auch die Umsetzung eines Lärm mindernden Asphalts.

    Im Zuge der Straßensanierung wurde die Fernwärmetrasse (jetzt Heißdampf) in ein neues Leitungssystem (zum Heißwasser) überführt.Die begleitenden Arbeiten aller betroffenen Versorgungsträger erfordern eine verzahnte Koordination in einem komplexen Terminrahmen.

    Darüber hinaus unterstütze Scherr+Klimke AG den Bauherrn in den Bereichen Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerbeteiligung und VOF-Ausschreibung der Planungsbeteiligten.

    < Zurück

    AUFTRAGGEBER
    Stadt Ulm

    SERVICES
    Projektmanagement

    BRANCHE
    Öffentlicher Sektor

    GEBÄUDETYP
    Infrastruktur

    LEISTUNGSUMFANG
    Projektsteuerung

    PROJEKTDAUER
    24 Monate