PRESSEHALLE

    Im Werk Vöhringen nimmt die Wieland-Werke AG eine neue Strangpressenlinie mit Nebengebäuden in Betrieb.


    Die Presse ist in der Lage, aus im eigenen Werk gegossenen Messingbolzen unterschiedliche Produkte, wie Stangen, Profile und Rohre mit unterschiedlicher Länge herzustellen.


    Die Produkte werden nach dem Pressvorgang in einem automatisierten Stangenlager zwischengelagert, bevor sie dann entweder im Werk-Vöhringen oder Werk-Donautal weiter verarbeitet werden.


    Das Bauvorhaben umfasste eine Produktionshalle mit den Hauptabmessungen von L x B x H = 270 x 28 x 15 m. Im direkten Anschluss zur Produktionshalle wurde eine Instandhaltungswerkstatt mit einem Büro- und Sozialraumtrakt mit Umkleiden, Duschen und Aufenthaltsräumen realisiert.


    Scherr+Klimke AG betreute das Projekt gesamtplanerisch von den ersten Entwürfen, über die Realisierung bis zur Übergabe an den Bauherrn.

    < Zurück

    AUFTRAGGEBER
    Wieland-Werke AG

    SERVICES
    Generalplanung

    BRANCHE
    Automobil | Metall

    GEBÄUDETYP
    Produktions- und Servicegebäude

    PROJEKTDAUER
    12 Monate