BÜRO- UND DIENSTLEISTUNGS-ZENTRUM

    Scherr+Klimke Bauten Anlagen Systeme GmbH hat dieses Objekt für Investoren, in Zusammenarbeit mit dem Büro Scherr+Klimke AG, Architekten Ingenieure, entwickelt. Das Projekt ist in 1 ½ Jahren realisiert worden. Der Standort des Hauses in Neu-Ulm liegt mitten in der Dienstleistungszeile „Wiley-Süd" auf einem ehemaligen Kasernengelände der US-Armee, welches in den 90er Jahren zur Konversionsfläche für „Wohnen und Dienstleistungen" umgewandelt wurde.


    Das Gebäude setzt sich aus zwei im rechten Winkel zueinander stehenden viergeschossigen Baukörpern zusammen, die die Fronten zur erschließenden Edisonallee und nach Norden markieren.


    Im Winkel der beiden hohen Baukörper fügt sich in Richtung Südwest ein eingeschossiger Baukörper mit der Spezialimmobilie „Strahlentherapie" an. Durch die flexibel konzipierte Gebäudestruktur ist es gelungen, sowohl medizinische Nutzungen als auch die klassische Büronutzung im Gebäude unterzubringen. Auf einer Nutzfläche von 4.200 m², mit angegliedertem Parkhaus (180 Stellplätze), praktizieren Ärzte der unterschiedlichen Fachdisziplinen sowie Architekten und Ingenieure unter einem Dach.

    Nicht zuletzt war das Ziel der Architekten, durch einen lichtdurchfluteten, transparenten Gebäudekomplex mit hoher Detailqualität und hochwertiger technischer Ausstattung, die Arbeitswelt sowohl für die Ärzte und deren Patienten als auch für die Planer nachhaltig positiv zu beeinflussen.

    < Zurück

    AUFTRAGGEBER
    Scherr+Klimke Bauten Anlagen Systeme GmbH

    SERVICES
    Generalplanung

    BRANCHE
    Dienstleistung

    GEBÄUDETYP
    Büro- und Dienstleistungsgebäude

    PROJEKTDAUER
    18 Monate

    BÜRO- UND DIENSTLEISTUNGSZENTRUM, NEU-ULM