KLINKERPRODUKTION

    Nach der Wiedervereinigung Deutschlands hat die Fa. E. Schwenk Zementwerke KG das Zementwerk Bernburg übernommen mit dem Ziel, am Werkstandort eine Modernisierung der Anlagen und eine Steigerung der Produktionskapazitäten zu realisieren.


    Hierzu wurde die Stilllegung veralteter Anlagenbereiche und der Neubau einer gesamten Klinkerproduktionslinie mit einer Kapazität von 5.000 t/d sowie zahlreicher Nebenanlagen geplant.

    Um die umfangreichen Werkumstrukturierungen und Modernisierungen zielsicher und organisiert durchführen zu können, ist gemeinsam mit dem Bauherrn ein Werksentwicklungsplan erstellt worden, in welchem die Standorte der Neuanlagen und die Anbindungen an die bestehenden Betriebsbereiche festgelegt wurden.

    Ausgehend von diesem Werksentwicklungsplan, wurde die Planung und Realisierung der einzelnen Anlagenbereiche zielgerichtet über mehrere Jahre mit Scherr+Klimke als General- und Ausführungsplaner umgesetzt.

    < Zurück

    AUFTRAGGEBER
    Schwenk Zement KG

    SERVICES
    Generalplanung Ingenieurbau

    BRANCHE
    Baustoffe | Energie

    GEBÄUDETYP
    Produktions- und Logistkgebäude

    PROJEKTDAUER
    mehrere Jahre hinweg